Der Unold 68615 Test

by Jonas Hertzog on October 14, 2012

Der Unold 68615 wiegt knappe 11 Kg und kommt mit einer Backform, in der Anleitung gibt es verschiedene Rezepte für Marmeladen und Brote. Die Anleitung könnte etwas übersichtlicher geschrieben sein aber man kommt mit ihr zurecht.

Die Kastenbrot-Backform kann 500 bis 1200 Gramm Brote backen, sie besitzt eine Quan-Tanium-Beschichtung, damit bekommt man das Brot ohne Probleme raus. Außerdem wird noch ein Kneter, Hakenspieß, Messlöffel und -becher mitgeliefert.

Man braucht die Anleitung nicht zwingend, denn das Bedienfeld ist intuitiv zu bedienen man kann es also gleich beginnen. Falls man sich genauer für die unterschiedlichen Programme interessiert kann man alles über diese in der Gebrauchsanweisung nachlesen.

Den Unold 68615 gibt es bei Amazon.

hier-kaufen

Man kann zu den 11 bereits eingespeicherten Programmen noch ein eigenes einspeichern um das Brot nach seinem eigenen Geschmack zu machen. Man kann den Programmablauf über das beleuchtete Display verfolgen. Mit der Zeitwahlfunktion kann man bis zu 13 Stunden im voraus den Programmbeginn auswählen. Der Brotbackautomat besitzt einen automatischen Zutatenspender somit muss man sich nach dem Beginn nicht mehr kümmern.

Man hat die Auswahl zwischen 3 Bräunungsgraden. Eine Besonderheit bei diesem Automaten ist die eingebaute Waage.

Vorteile und Nachteile:

Die Waage ist sehr praktisch, besonders wenn man keine eigene besitzt, man kann immer seine Zutaten ausmessen. Der Brotbackautomat besitzt ein Fenster bei dem immer das Brot beobachten kann, und durch die Möglichkeit das Licht immer wieder einzuschalten kann man es sehr gut sehen.

Das Touchpanel ist mit meiner Folie überzogen somit entstehen keine Kratzer, und dank der Edelstahloberfläche kann man das Gerät leicht reinigen.

Es wird während dem Betrieb nicht heiß, man kann sich nicht verbrennen. Die Lautstärke ist mit einem Kaffeeautomaten vergleichbar, wenn man die Küchentüre schließt hört man nichts.

Positiv ist auch das automatische Zutatenfach, aber leider ist es klein und eignet sich eher für Brote bis zu 900 Gramm, wenn man also große Brote zubereiten will kann man einfach während des Knetvorgang die Zutaten zugeben. Es kann auch passieren das kleinere Zutaten wie z.B Körner leicht durch das Zutatenfach durchfallen können. Das Gerät ist groß und wenn man es ständig in der Küche haben will sollte man eine große Arbeitsfläche besitzen.

Unser Fazit:

Das Modell ist für Leute geeignet die bereits Erfahrung mit Brotbackautomaten haben, durch den Preis von ca. 160€ fällt es in die gleiche Kategorie wie der Panasonic SD-ZB2502BXE aber besitzt dabei mehr Funktionen. Wenn Sie auf einen bereits Erfahrung haben, oder sich sicher sind, dass das Gerät oft benutzt wird dann ist dieses Gerät für Sie geeignet.

hier-kaufen

 

Leave a Comment

Previous post:

Next post: